Neu Gebäudereinigung Preise 15 % Sofortrabatt

Apple iPhone SE Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, IOS) gold Rezessionen

Apple iPhone SE ( (10,2 cm (4 Zoll) Touch-Display, 16 GB, iOS 10) Gold

  • Leistungsstarker A9 Chip - gleicher fortschrittliche Chip wie im iPhone 6s
  • 12 Megapixel iSight Kamera mit 4K Videofunktion
  • FaceTime HD Kamera mit Retina Flash
  • Kompaktes 4" Retina Display
  • Lieferumfang: Gerät, Akku, Headset, Ladeadapter, USB Datenkabel, Kurzanleitung
Das iPhone SE ist das leistungsstärkste 4" Telefon, das es je gab. Es vereint fortschrittliche Kamerafunktionen und unglaubliche Rechenleistung in einem beliebten Design. Es ist ein großer Schritt für Klein. Das iPhone SE hat ein 4" Retina Display, einen A9 Chip mit 64-Bit Desktoparchitektur, Touch ID Fingerabdrucksensor, eine 12 Megapixel iSight Kamera, eine FaceTime HD Kamera mit Retina Flash, Live Photos, LTE1 und schnelles WLAN, iOS 9 und iCloud. * 4" Retina Display (10,16 cm Diagonale),

Preis: EUR 286,00

Mehr Apple iphone Produkte

3 Antworten auf Apple iPhone SE Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, IOS) gold Rezessionen

  • 74 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Fast perfekt, aber eben nur fast… Von 5,7″ zu 4,0″, 11. April 2016
    Kurz zur Vorgeschichte. Ich hatte diverse Handys in meinem Leben. Ich beschränke mich daher auf die Geräte seit 2012. Da hatte ich ein iPhone 5 mit 64 GB. Irgendwann in 2014 kam ich dann auf den Gedanken mir ein LG G2 zu holen ( 5″ ), dem folgten ein Sony Z3 Compact ( 4,6″ ) und ein Lumia 640 XL ( 5,7″ ) gefolgt von einem LG G4 ( 5,5″ ). Die Betriebssysteme waren Windows 10 mobile, Google Android und nun halt wieder iOS.

    Da ich das 5er schon mal hatte, war mir die Haptik bekannt und ist auch anscheinend nicht in Vergessenheit geraten. Es ist nun der vierte Tag, dass ich das iPhone SE mit 64GB in space grey nutze. Die Einrichtung ging sehr einfach, da ich noch die Daten in der Cloud hatte, waren ratz fatz Apps und Kontakte wieder installiert. Warum habe ich nun kein iPhone 6s bzw. 6 gekauft ? Das 6s hat eine zu schlechte Akkulaufzeit laut Medienberichten und Kundenrezessionen. Das iPhone 6 hält im Akku zwar marginal länger als das 6s, hat aber wieder die schlechtere Kamera.

    Also war ich bei einem Elektronikmarkt von einem anderen Planeten und nahm das SE erstmal in die Hand. Klar, wenn man in den letzten Jahren Handy > 5″ gewohnt war, dann ist dieser 4″ natürlich ungewohnt “klein”. Aber was ist groß, und was klein ? Ein 5,5E Tablet wäre wahnsinnig klein, ein 6″ Smartphone riesig…. Also habe ich mal umgedacht… Warum soll man die Displaygröße, oder Spects “verteidigen” ? Hat man ja eh nix von. Es liegt angenehm in der Hand und natürlich kann man es bequem mit einer Hand bedienen. Meine Hände sind normal groß, tippen etc. geht auch super. Und wie fast jeder habe ich ein Tablet zu Hause. Will ich also Videos auf einem größeren Gerät nutzen, dann nutze ich halt mein Tablet, denn was will man unterwegs ?
    Die Meisten wollen eine lange Akkulaufzeit, schreiben, Telefonieren und Fotos machen. All das geht mit dem SE, dass fast die selbe Technik im Innenleben hat wie das 6S, außer die Frontcam und der Fingersensor. Letzterer ist nicht der vom 6S, sondern iPhone S 5. Ich habe leider keine Referenz zum iPhone 6s und dessen Sensor, noch hatte ich je ein Handy, dass so einen Sensor hat. Für mein Empfinden funktioniert es und war fast immer. Vielleicht 1 mal von 25 Entsperrungen nicht auf Anhieb, aber die anderen 24 klappt es halt so.

    Die positiven Aspekte des Gerätes:
    – Liegt sehr gut in der Hand
    – Ist sehr leicht
    – Sieht edel aus
    – Die Cam macht wunderbare Bilder & Videos
    – Super Einhandbedienung
    – Altes Zubehör von iPhone 5 und 5s passt bzw. ist günstig zu kriegen
    – Der Akku hält zwei Tage bei normaler Nutzung
    – Mit aktuell 589EUR günstiger als andere iPhones
    – Es reagiert sehr schnell, keine Ruckler
    – Es passt in jede Hosentasche ohne aufzutragen
    – Das Display ist schön hell und gut Ablesbar ( Selbes Display wie im 5s )
    – Live Fotos ist eine nette Spielerei

    Contra: So und warum ist es nun nur fast Perfekt ?
    – Für ein altes Design ohne Entwicklungskosten hätte ich mir für 589EUR definitiv eine bessere Selfiecam gewünscht 1,2MP geht gar nicht!
    – Eine 128GB- Version hätte es meiner Meinung nach auch geben müssen.

    Tja und wem empfehle ich nun dieses Handy ? All denjenigen, die ehrlich zu sich sind und von sich selbst wissen, dass ein kleineres Smartphone besser in ihrer Hand liegt und somit viel einfacher zu bedienen ist. Allen, die die neuste Technik von Apple in einem handlichen Format haben möchten. Und denjenigen, die nicht sooo viel Wert auf Selfies legen.
    Entweder fotografiert man sich mit der Hauptkamera ( geht mit dem kleinen Gerät auch super, weil der “Laut- Knopf” der Auslöser ist ), oder man lebt mit der Quali einer 1,2MP- Frontkamera bzw. kauft sich ein anderes Gerät wie das iPhone 6s, welches dann erheblich teurer ist. Aber alle die eine lange Akkulaufzeit, Mobilität, neuste Technik und eine sehr gute Einhandbedienung wollen, denen kann ich das iPhone SE sehr empfehlen.

    Update am 12.4.2016 Wie man an dem Bild gut erkennen kann, hat der Akku nach 27 Stunden und 36 Minuten, in denen das Handy für 5 Stunden und 28 aktiv genutzt wurde, noch für 49% Akku- Leistung ( Wlan und Bluetooth eingeschaltet, Energiesparmodus ist aus ). Daraus müsste sich für die meisten Nutzer ergeben, dass sie mit einer Akkuladung 2 Tage durchkommen müssten. Normale Nutzung vorausgesetzt ( Emailabruf, Whats App, Telefonie, Spiele, Facebook wurden von mir genutzt )

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    tolles Gerät – perfekte Größe!, 18. April 2016

    Ich habe in meinen Leben bis jetzt nur Android Smartphones besessen. Der Tausch auf ein Apple Gerät viel mir daher nicht einfach. Doch ich muss sagen, ich bereue ihn nicht wirklich.

    Auf den ersten Blick sieht das Smartphone schon mal sehr edel aus. Es hat mich von Anfang an aufgrund seiner Haptik überzeugt. Es liegt sehr gut in der Hand und fühlt sich qualitativ extrem hochwertig an. Insgesamt ist das iPhone mit seinen nur 113 Gramm ein Fliegengewicht. Man spürt einen deutlichen Unterschied zum iPhone 6s. Einer der ausschlaggebenden Punkte warum ich mir das Smartphone gekauft habe war der 4 Zoll Bildschirm. Endlich kann man das Display wieder mit nur einen Daumen bedienen. Denn man kommt problemlos bis ins linke obere Eck des Smartphones. Der Touchscreen funktioniert einwandfrei und nimmt jede noch so leichte Berührung war. Leider gibt es keinen 3D Touch wie beim iPhone 6s. Ist oder war für mich auch nicht erforderlich da ich ihn bei meinem alten Android Smartphone (Samsung Galaxy S5) auch nicht hatte. Der Display stammt nämlich von der 5er Reihe und somit ist der schon bekannte Retina-Display mit einer Auflösung von 1136×640 Pixeln verbaut. Die Bildpunktedichte beträgt 326ppi, dies bedeutet, dass das Bild genauso scharf ist, wie bei seinem großen Bruder, dem iPhone 6s. Über einen Gelbstich kann ich nicht berichten. Bei meinem Modell sind die Farben sehr schön und das weiß sehr durchgängig.

    Im Inneren sind beinahe die neuesten Technologien (gleich wie beim 6s) verbaut. Es handelt sich um einen Apple-A9-Prozessor der massig an Leistung mit sich bringt. Unterschützt wird dieser durch einen M9 Co-Prozessor der unter anderem Siri steuert. Kameratechnisch gibt es nur einen kleinen Unterschied. Die sehr starke 12 Megapixel-Cam mit Live-Photo-Features (die man aus dem 6s kennt) ist auch im 5SE verbaut. Bei der Frontkamera wurde die ‘alte’ Kamera von der 5er Reihe verwendet die nur 1,2 Megapixel mit sich bringt. Trotzdem schießt sie meines Erachtens nach sehr gute Fotos.

    Natürlich darf die Touch ID nicht fehlen. Es ist jedoch nur die Touch ID der ersten Generation verbaut. Hierbei muss das iPhone erst geweckt werden, dann kann der Finger erst gescannt werden. Trotzdem funktioniert sie meines Erachtens nach sehr gut und fast immer beim ersten Versuch.

    Der einzige Punkt der mich ein wenig enttäuscht hat war der Akku. Vorab wurde groß geworben, dass der Akku eine deutlich längere Akkulaufzeit als das 6s besitzt. Dieses Verspreche wurde ganz klar gebrochen, da ich es mit dem iPhone meines Freundes getestet habe. Klar war das unter keinen Laborbedingungen, aber es reicht um zu sagen, dass sie beinahe gleich schnell den Geist aufgeben. Ich musste von Anfang an das iPhone jeden Abend ans Netz hängen und schaffte es bis jetzt nie (in den 10 Tagen) länger als einen Tag ohne Laden zu überstehen.

    Ärgerlich finde ich auch, dass Apple die sehr beliebte 32 GB Variante eliminiert hat. Nun stehen nur noch 16 GB und 64 GB zur Verfügung. 16 GB hört sich auch den ersten Blick viel an, ist es aber nicht, da lediglich 11 GB nutzbar sind. 64 GB sind dahingegen wieder viel zu viel. Ich entschied mich für die 16 GB Variante, würde euch jedoch die größere Variante empfehlen, da ich bereits nach 10 Tagen nur mehr knappe 6 GB frei habe. Bedenkt man nun, dass sich Apps wie Facebook oder dergleichen mit Zeit zu Zeit zumüllen, ist man mit 16 GB sehr arm dran. Sollte ich in naher Zukunft Probleme damit bekommen werde ich euch berichten.

    Fazit:
    Abschließend lässt sich sagen, dass ich den Wechsel keineswegs bereue. Beim Handy handelt es sich um eines der besten 4 Zoll Smartphones die sich gerade am Markt befinden. Mit dem Gehäuse der 5er Serie und der neuesten Technik des 6s handelt es sich um ein äußerst gelungenes Projekt der Firma Apple, mit dem sie mich als lang eingefleischter Android User überzeugt haben. Ich muss allerdings einen Punkt wegen des Akkus und der Speicherproblematik abziehen. Der Preis ist sehr attraktiv und ein iPhone ist nun schon für mehr Leute leistbar als wie früher.

    ***** WECHSEL VON ANDROID AUF iOS *****
    Der Wechsel von meinem Samsung Galaxy S5 auf das iPhone verlief ohne gröbere Probleme.
    Erster Schritt war die Anpassung von der Micro SIM Karte auf die fürs iPhone benötigte Nano SIM. Dies wurde mit einer Schneidvorlage, einer scharfen Schere und einer Nagelfeile vollzogen.

    Als nächstes Stand die Übersiedelung der wichtigsten Daten am Programm. Dafür installierte ich mir auf dem Galaxy S5 die App „Move to iOS“, welche kostenlos im Google Play Store erhältlich ist. Mit dieser App kann man kinderleicht die Nachrichten, Kontakte, den Google Account und die gesamten Fotos auf…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Na endlich…, 10. April 2016
    Ich habe nun auch schon viele Smartphones gehabt. Momentan das LG G4. Jetzt habe ich mir das SE geholt. Handlich,für mich die richtige Größe,viel Power,viel Speicher und wie immer eine top Performance bei Apple. Das 5s war super,das 6er besser,aber das SE ist die perfekte Symbiose in meinen Augen. Sie Selfie-Kamera reicht aus und für mich ist dieses Smartphone das was es sein soll. Ein mobiler Begleiter, der nicht auffällt. Im Urlaub hat der 5,5 Zöller dann doch schon irgendwie gestört. Klar, die großen BIldschirme haben viele Vorteile. Aber setze ich diese auch um? Ich telefoniere, schreiben Whatsapp, checke mal meine Email und höre beim Sport Musik. Für Spiele oder Videos habe ich unterwegs eigentlich nie Zeit. Das mache ich, wenn dann, zu Hause und da habe ich mein iPad mini 2 und mein iPad Air. Ich bin sehr zufrieden mit diesem “kleinen” leistungsstarken Smartphone! Klar ist es teuer, aber dafür ist es auch wertbeständiger!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.