Neu Gebäudereinigung Preise 15 % Sofortrabatt

Einhell Benzin Rasenmäher GC-PM 46/1 S (2 kW, 46 cm Schnittbreite, 5-fache Schnitthöhenverstellung 32-70 mm, 60 l Fangsack, Hinterradantrieb)

Einhell Benzin Rasenmäher GC-PM 46/1 S (2 kW, 46 cm Schnittbreite, 5-fache Schnitthöhenverstellung 32-70 mm, 60 l Fangsack, Hinterradantrieb)

  • 1 Zylinder, 4-Takt-Motor, 135 ccm
  • Motorleistung: 2,17 kW (3,0 PS) bei 3.100 U/min
  • Zentrale-Schnitthöhenverstellung: 5-fach (von 32 - 70 mm)
  • Empfohlen für Rasenflächen bis 1.400 m²
Einhell GH-PM 46/1 S Benzin-Rasenmäher

Unverb. Preisempf.: EUR 259,95 Preis: EUR 189,00

Mit E-Start ↯ Güde 95364 Benzin-Rasenmäher BIG WHEELER TRIKE 565 BS-i Radantrieb

EUR 389,00
Angebotsende: Samstag Sep-23-2017 13:12:20 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 389,00
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Finden Sie weitere Rasenmäher Produkte

3 Antworten auf Einhell Benzin Rasenmäher GC-PM 46/1 S (2 kW, 46 cm Schnittbreite, 5-fache Schnitthöhenverstellung 32-70 mm, 60 l Fangsack, Hinterradantrieb)

  • 112 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Solider Rasenmäher, der aber in der Handhabung nicht begeistert, 28. April 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Einhell Benzin Rasenmäher GC-PM 46/1 S (2 kW, 46 cm Schnittbreite, 5-fache Schnitthöhenverstellung 32-70 mm, 60 l Fangsack, Hinterradantrieb) (Werkzeug)
    Vorweg: Ich habe in den letzten 30 Jahren auf meinem Gebrauchsrasen (nicht ganz eben, so einige Unkräuter und kleine Blümchen, halt eben nicht “englisch”) schon einige Rasenmäher von Gardena bis ALDI verschlissen. Insofern drängt sich mir immer ein sicherlich subjektiver Vergleich zu vergangenen Modellen auf.
    Der Einhell GH-PM 46/1 S wird im Originalkarton angeliefert, also nur Kartonage ohne weitergehenden Schutz. Ich empfehle, unbedingt auf äußere Beschädigung zu achten. Es gibt im Innern des Kartons nichts, was einen harten Stoß abfangen könnte. Aber immerhin, der Mäher kam unbeschädigt an.
    Das Zubehör/Montagematerial war sauber gegliedert eingetütet und vollständig. Die Montage ist gut beschrieben (in echtem Deutsch) und bebildert und bereitet keine Probleme. Leider ist das Öl für die Erstbefüllung im Lieferumfang nicht enthalten. Positiv anzumerken ist, dass Bowdenzüge, Zündkerzen usw. passend voreingestellt sind und kein Nachjustieren erfordern. Aber immerhin: 30 Minuten sollten mindest eingeplant werden.
    Erster Eindruck vom fertig montierten Mäher: sieht alles sehr robust aus. Die zentrale Höhenverstellung wirkt stabil und ist wie auch die Bowdenzüge sehr leichtgängig. Beim Blick auf die Technik suche ich nach der versprochenen “Quick Start Funktion”. Was ich sehe, ist herkömmliche Technik der 80ziger Jahre: Benzinhahn, Vergaser, Gasregler/Choke. Das “Innovative” muss wohl unter der Abdeckung liegen. Schade, ich persönlich hätte die Primer-Technik mit 3x Knopfdrücken bevorzugt.
    Nun zum Motorstart. Mein erster Zug am Startseil fiel zu schwach aus. Es benötigt doch etwas mehr Kraft als vom letzten ALDI-Mäher gewohnt. Aber beim dritten Versuch läuft der Motor, kerniger Sound, etwas laut, aber wohl im Rahmen der 96 dBA. Der Motor erweist sich später beim Mähen auch in hohem Gras als absolut kräftig und in der Drehzahl stabil. Bei heißem Motor genügt zumeist ein (kräftiger) Zug zum Starten, nur gelegentlich wird ein zweiter Versuch notwendig. Bleibt hoffentlich so!
    Aber nun zur Handhabung beim Mähen (ich habe meine 400 qm bis jetzt vier Mal gemäht):
    Die Schnitthöhe ist federgestützt leichtgängig und zentral einzustellen. Der Hebel rastet sicher ein. Der Empfehlung des Herstellers, bei hoher Graslänge in mehreren Durchgängen zu schneiden, ist nur schwer zu folgen, da bei 7 cm Schnitthöhe nach oben Schluss ist. Ich würde mir eine weitere, höhere Stellung wünschen.
    Ungewohnt ist für mich Länge und auch Höhe des Schubbügels. Leider ist die Höhe des Bügels nicht einstellbar. Der gegenüber älteren Mähern verlängerte Schubbügel liegt wohl im Trend (auch andere Modell weisen dies auf), macht den Mäher aber unhandlicher. Ich laufe bei einer Kehrtwendung doch einige Schritte weiter um das Mähwerk herum. Und da ich für die Bügelhöhe wohl zu klein geraten bin, drücke ich öfters den Bügel nach unten und hebe damit den Mäher vorne an (insbesondere wenn ich ihn ziehe).
    Der Grasfangsack ist zwar etwas klein geraten, dafür wird er jedoch durch den kräftigen Auswurf wirklich voll gefüllt. Die einfache Stofffahne als Füllstandsanzeige funkioniert dabei wirklich gut. Ein gefüllter Fangsack macht den Mäher ziemlich hecklastig. Beim Anfahren oder bei nur leichtem Druck auf den Schubbügel hebt der Mäher vorne ab. Aber wie schon erwähnt, auch andere Modelle dieser Preisklasse weisen eine ähnliche Bauart auf. Positiv zu erwähnen ist die gute Bodenfreiheit und die gute Entleerbarkeit des Fangsacks.
    Das Mähen ist ohne Radantrieb doch ziemlich kraftraubend. Ich habe noch keine Erfahrung mit “HighWheeler”, könnte mir aber davon doch einige Vorteile versprechen.
    Richtig gewöhnungsbedürftig ist für mich die um ca. 7 cm größere Breite der Hinterräder. Dies verhindert nicht nur ein randloses Mähen (es bleiben etwa 4 – 5 cm Grasstreifen stehen), wer nur auf die Vorderräder schaut und an der Randbegrenzung entlang schrubbt, bleibt immer wieder mit den Hinterrädern hängen. Echt nervig. Der Umstand, dass ein Streifen Gras niedergedrückt wird, stört nicht weiter; der Sog ist kräftig genug, dass auch dieses wieder angehoben und abgeschnitten wird.
    Soweit meine ersten Erfahrungen. Dass hier zumeist negative Punkte genannt wurden, soll nicht darüber hinweg täuschen, dass der GH-PM 46/1 S in seiner Preisklasse ein grundsolider Mäher ist und gute Haltbarkeit verspricht. Ich vergebe nur 4 Sterne, da ich doch vom Handling beim Mähen etwas enttäuscht bin.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Schwere Konstruktionsfehler festgestellt, dadurch sehr hohe Werkstattkosten, 21. April 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Einhell Benzin Rasenmäher GC-PM 46/1 S (2 kW, 46 cm Schnittbreite, 5-fache Schnitthöhenverstellung 32-70 mm, 60 l Fangsack, Hinterradantrieb) (Werkzeug)
    Aufgrund vieler positiver Bewertungen habe ich den Mäher im Sommer 2014 gekauft und die erste Saison hat er bis auf hier häufiger, erwähnte Startschwierigkeiten und Drehzahlschwankungen gut überstanden.
    In 2015 haben sich diese Probleme dann immer mehr, trotz Reinigung und Kerzenwechsel gehäuft . Hinzugekommen sind hier auch schon erwähnte Probleme, das der Motor im Betrieb einfach ausgeht und sich nur schwierig wieder starten lässt.
    Bei einer Fläche von ca. 200 Quadratmetern sollte man davon ausgehen, dass der Mäher nicht überlastet ist!
    Jetzt mit Beginn der Saison 2016 wurden o.g. Probleme unerträglich und der Mäher somit unbrauchbar.
    Hinzugekommen ist, dass der Tank ständig Benzin verliert, also ausläuft.
    Vor 9 Tagen habe ich ihn dann in eine Fachwerkstatt gebracht und was sofort auffiel war, das der Benzinschlauch porös ist und Risse hat.
    Ganz klar also, warum das Benzin zwangsläufig ausläuft. Hier hat man mir versichert, das so etwas nach so kurzer Zeit nicht porös werden darf, es sein denn, der Schlauch ist von absolut minderer Qualität.
    Nach einigen Tagen rief mich die Werkstatt an, was für eine Art “Sprit” ich verwenden würde, da der Vergaser völlig verdreckt sei und angefüllt mit einer schwarzen, klebrigen Masse…..
    Ich konnte versichern, dass ich nur Markenbenzin nach Vorschrift verwende und der auch nicht alt oder überlagert sein kann. Auch der Kanister war nagelneu und sauber.
    Heute bei der Abholung hat man sich dann bei mir entschuldigt, da man die Ursache entdeckt hat!
    Die Tankdeckeldichtung hat sich vollständig zersetzt und aufgelöst, diese “Matsche” ist dann in den Tank getropft und logischerweise im Vergaser gelandet.
    Man hat mir versichert, das so etwas absolut nicht normal ist und in dieser Form auch noch nie vorgekommen! Es muss sich also klar und deutlich über mindere, ungeeignete Qualität oder einen Materialfehler handeln.
    Es wurden also der Benzinschlauch erneuert, Kerze erneuert, Vergaser zerlegt und gereinigt, die Tankbelüftung wieder frei gemacht (auch hier war durch die aufgelöste Dichtung alles verklebt). Eine Tankdeckeldichtung in der Größe konnte man mir nicht erneuern und ich muss schauen, wo ich geeigneten Ersatz bekomme.
    Der Mäher funktioniert jetzt zwar wieder, aber die nicht gerade günstige, weil aufwendige Reparatur liegt mir schon sehr schwer im Magen, zumal ich diese offensichtlichen Materialfehler ja wohl kaum zu verantworten habe.
    Fazit: wenn der Mäher mal läuft oder noch neu ist, funktioniert er gut und der Motor ist recht kräftig…..empfehlen kann ich ihn aufgrund meiner Erfahrungen aber keinesfalls!
    Falls die Firma Einhell meine Rezension liest und möglicherweise Stellung zum Thema nehmen möchte, oder vielleicht sogar einen Vorschlag unterbreitet, werde ich weiter berichten.
    Abschliessend kann ich nur jedem raten, der diesen Mäher schon besitzt, dringend ihr Gerät auf die genannten Probleme zu überprüfen!
    Vielleicht erspart ihr euch ja dadurch die aufwendige Vergaserreinigung und vielleicht geht der Motor dann……aufgrund der der verklebten Tankbelüftung auch nicht mehr aus!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Einhell Rasenmäher, 4. Juli 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Einhell Benzin Rasenmäher GC-PM 46/1 S (2 kW, 46 cm Schnittbreite, 5-fache Schnitthöhenverstellung 32-70 mm, 60 l Fangsack, Hinterradantrieb) (Werkzeug)
    Rasenmäher sieht gut aus, das ist aber auich schon alles. Wer keine Lust hat zum Rasenmähen, für den ist er gut.
    Einmal den Grasfandkorb leeren, dann 15 – 20 Minuten Pause, weil der Rasenmäher nicht wieder anspringt. Der Motor
    muß sich erst wieder abkühlen. Hatte den Mäher schon lt. Einhell zu einem Händler vor Ort gebracht ( neue Vergaserplatte eingebaut)
    heute 5 Spuren gemäht genau das gleiche Problem. Überhaubt nicht zu empfehlen!!!!
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.