Neu Gebäudereinigung Preise 15 % Sofortrabatt

NSP Cases iMac 27 Zoll Schultertasche

NSP Cases iMac 27 Zoll Schultertasche

Innerbetrieblich hergestellt
Passend für den neuen und alten iMac 27 Zoll Computer Ermöglicht das einfache und sichere Transportieren des iMacs mit dieser leichten aber strapazierfähigen Tasche
Spezifikationen


Passend für den neuen und alten Apple iMac
Strapazierfähiger Doppelstoff
Innere gepolsterte Trennwände
Fronttasche
Mit Schultergurt
Einzigartige Öffnung zum einfachen Transportieren des iMacs
Mit Tragegriff
Gewicht: 3 kg
Außenm

Unverb. Preisempf.: EUR 170,00 Preis: EUR 170,00


Apple MD387D/A Mac mini Desktop-PC (Intel Core i5 3210M, 2,5GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Mac OS)

  • Prozessor: 2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz) mit 3 MB L3-Cache
  • Besonderheiten: Drahtloser 802.11n Wi-Fi, Bluetooth 4.0, 10/100/1000BASE-T Ethernet, Thunderbolt Anschluss, FireWire 800 Anschluss, 4x USB 3 Anschlüsse, HDMI Anschluss, SDXC Kartensteckplatz, Audioeingang/-ausgang, IR-Empfänger
  • Software (vorinstalliert): OS X, Mac App Store, Safari, Mail, Nachrichten, Kalender, Kontakte, Erinnerungen, Notizen, Time Machine, FaceTime, Photo Booth, Game Center, iTunes, iLife: iPhoto, iMovie und GarageBand
  • Herstellergarantie: 90 Tagen kostenloser Telefonsupport und einjährige eingeschränkte Herstellergarantie
  • Lieferumfang: Mac mini, HDMI auf DVI Adapter, Netzkabel
  • Bluetooth
  • Firewire
Von außen betrachtet ist er beinahe der Alte geblieben. Unter seiner Aluminiumhülle hat der Mac mini jedoch ein umfassendes Update bekommen. * Apples günstigster Computer im Mini-Format mit Mega-Leistung * Thunderbolt-Anschluss für Verbindung mit Apple Thunderbolt Display und anderen Thunderbolt-Geräten in ReiheIntel Dual-Core i5 Prozessor, Intel HD Graphics 4000 Grafikkarte und schneller 4 GB 1600 MHz DDR3 Arbeitsspeicher (aufrüstbar auf bis zu 16 GB): Geballte Leistung für Spiele, hocha

Preis:


Apple iMac 21,5" - Intel Core i7 2,8GHz - 16gb Ram - 1TB SSD - Radeon HD 6750m
EUR 200,00 (4 Gebote)
Angebotsende: Sonntag Okt-1-2017 5:27:11 CEST
Jetzt bieten | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen
Apple iMac 27" (Mid 2010) Intel Core 2,8 GHz i5, 12GB Ram, 1TB HDD, Top-Zustand
EUR 56,22 (8 Gebote)
Angebotsende: Sonntag Okt-1-2017 21:03:02 CEST
Jetzt bieten | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

4 Antworten auf NSP Cases iMac 27 Zoll Schultertasche

  • 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr gute Tasche., 28. April 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: NSP Cases iMac 27 Zoll Schultertasche
    Wozu einen 27 Zöller in der Gegend herumschleifen, werden sich viele Fragen. Wenn man aber, z. B. für Kundenpräsentationen, ein brillantes 27″ Display bevorzugt, ist der große iMac ideal. Bisher hatte ich ihn immer im Originalkarton getragen, was aber sehr unkomfortabel ist und auch den Karton schnell zerstört. Die Tasche ist nun ein echter Fortschritt. Die Qualität ist gut, die Polsterung und Beladungstechnik funktiniert auch gut. Minimalen Abzug gibts für den etwas zu kurzen Schulterriemen (Man kann den schweren iMac nicht auf die Schulter hängen und zusätzlich den Griff am langen Arm halten) und dafür, dass es das Teil nur mit roter Innenausstattung gibt. Aber ich bin zufrieden.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 184 von 196 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Leise, stromsparend, relativ leistungsstark, 10. November 2012
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Apple MD387D/A Mac mini Desktop-PC (Intel Core i5 3210M, 2,5GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Mac OS) (Personal Computers)
    Habe den neuen Mini seit gestern und bin absolut zufrieden.
    Ich nutze ihn im Büro. Grund für die Entscheidung war der geringe Stromverbrauch und vor allem dass der Mini praktisch lautlos läuft. Nachdem ich eine SSD eingebaut habe ist er tatsächlich unhörbar, selbst nachts bei Totenstille!
    Für alltägliche Standardaufgaben reicht der i5 mit 4GB Ram vollkommen aus, nur für wenige Nutzer wird sich eine höhere Konfiguration lohnen, großartige Spiele laufen auf keiner Version. Benchmarks gibts zuhauf im Netz.
    Über OS X will ich nicht viel schreiben, das muss jeder selbst wissen. Alles hat Vor- und Nachteile. Windows lässt sich natürlich auch installieren, da das Gerät in seiner Form einmalig ist könnte es sich selbst für reine Windows-User lohnen.

    Der Mac Mini ist neben den Macbook Airs (in der Grundausstattung) meiner Meinung nach eines der wenigen Apple-Geräte, die tatsächlich preiswert sind. Alles funktioniert top und wie versprochen, der Mini ist super verarbeitet und wertig, deshalb von mir die volle Punktzahl!

    Edit nach einigen Tagen:
    Leider macht mein Mini Probleme und wie man im Netz so liest kommt das öfter vor: Im Schnitt alle 2 Stunden wird mein über HDMI angeschlossener Monitor für 2-3 Sekunden schwarz. Ca. 1x/Tag wird der Bildschirm nicht nur schwarz, sondern es erscheint Schnee/Ameisenkrieg (wie beim analogen Fernsehen) – unglaublich!
    Über den Thunderbolt-Anschluss (ein Adapter für DVI liegt dem Mac bei) soll das Problem nicht auftreten, das habe ich aber bisher nicht überprüft. Da das Problem unregelmäßig/sporadisch auftritt wird eine Verifizierung einige Tage Zeit benötigen.

    Wie gesagt, in diversen Foren häufen sich derartige Nachrichten. Woran es liegt weiß keiner. Da erprobte Standarthardware verbaut ist (i5 mit HD4000) hoffe ich auf ein Softwareproblem, das Apple demnächst beheben wird. So häufige, identische Hardwaredefekte wären schon komisch, aber für unmöglich halte ich bei Apple in letzter Zeit nichts mehr 😉

    Edit nach einigen Tagen mit MiniDisplayPort auf HDMI Kabel:
    Nachdem ich meinen Monitor jetzt über den Thunderbolt-Ausgang angeschlossen habe gibt es keinerlei Probleme mehr, es muss also am HDMI-Port des MacMini liegen. Ob das ein Hardware- oder Software-Defekt ist bleibt weiterhin ein Rätsel.
    Ich bin noch immer am überlegen ob ich den Mini reklamieren soll, allerdings werde ich voraussichtlich nie zwei Monitore anschließen, von demher benötige ich den HDMI-Port nicht. Trotzdem stört mich die Tatsache dass er defekt ist. Ich hätte also lieber gar keinen HDMI-Port als einen defekten 😉

    Wer sich für den Mini interessiert und 2 Monitore benötigt sollte sich den Kauf momentan 2x überlegen, wer ohne HDMI leben kann bzw. nur einen Monitor betreiben möchte darf bedenkenlos zugreifen

    Update:
    Das HDMI-Problem wurde durch ein Firmwareupdate gelöst. Das Update läuft ganz normal über die Softwareaktualisierung von OSX, also ganz einfach, man kann nichts falsch machen.

    Von meiner Seite also wieder eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die Waffe, 8. März 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Nach zwei verschlissenen MacBooks habe ich mir für zu Hause diesen Mac mini als Arbeitstier zugelegt. Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass ich den Zwerg gleich mal auf 16 GB RAM aufgerüstet habe.
    Neben den üblichen Aufgaben, wie Office, Mail, Internet, Multimedia etc. nutze ich die Zigarrenkiste auch für Pro-Audio-Anwendungen, die manch anderen Mac durchaus an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit getrieben haben. Gott sei Dank habe ich den Rat eines Kollegen befolgt und mir gleich den i7 zugelegt. So habe ich nun auch für hardware-hungrige Anwendungen genügend Luft. Dabei tritt der Mac geräushtechnisch so gut wie gar nicht in Erscheinung. Nur wenn ich ihn mal wieder stark beanspruche, hört man ein leises Surren der Lüftung, was aber in Anbetracht der Leistungsfähigkeit und im Vergleich zu ähnlichen Maschinen praktsch vernachlässigbar ist. Zumal der Mac mini für Apple-Verhältnisse auch noch recht günstig ist. Auch Schnittstellen bietet der Rechner alles, was ich so für meine tägliche Arbeit brauche.
    Sofern der perfekte kleine Weggefährfte für die tägliche Arbeit.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  • 5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    (Rezension mit Android Tip) Billigster Computer in dieser Leistungsklasse in der Kategorie Geräuschlos unter Normalbedingungen, 18. August 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Apple MD387D/A Mac mini Desktop-PC (Intel Core i5 3210M, 2,5GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Mac OS) (Personal Computers)
    …………………Tipp für Mac User, die ein Android Smartphone besitzen, siehe unten……………..
    Der Lüfter arbeitet bei normaler Zimmertemperatur, also unter 30 Grad Celsius und ohne die Maximalleistung z.B.: durch rechenintensive Spiele abzufordern absolut geräuschlos.
    Zu mindestens für das menschliche Ohr, wenn es einen halben Meter entfernt ist.
    Die Festplatte kann man nur hören, wenn man mit dem Ohr direkt an das Gerät geht.
    PC`s, die so leise sind kann man selber zusammenbauen, oder zusammenbauen lassen, allerdings wenn sie dann tatsächlich genauso unhörbar sein sollen wie der Mac, dann sind sie teurer.
    Windows Notebooks sind in der Regel auch nicht geräuschlos.
    Wenn man also die Geräuschlosigkeit mit bewertet, dann kommt man zu dem Ergebnis, dass der Mac billiger ist als ein PC oder Windows Notebook.
    Eine Eigenschaft (billig), die man von einem Apple nicht erwartet hätte.
    Muss halt jeder selber wissen, wie wichtig er die Geräuschlosigkeit bewertet.
    War für mich immer wichtig und wer das auch so sieht, der kann diese Rechnung sicherlich nachvollziehen.

    Ein weiterer Vorteil im Vergleich zum Windows PC sind weniger Updates für Mac OS/X als für Windows.
    Bei einem Neukauf eines PC’s kann man in der Regel erstmal unzählige Updates durchführen, man muss dabei öfters neu starten.
    Überhaupt gibt es beim Mac OS/ X wesentlich weniger Updates und die sind dann auch in Nullkommanix runtergeladen und installiert.

    Durch die Geräuschlosigkeit des Mac braucht man ihn auch nicht auszuschalten, denn er braucht extrem wenig Strom, erst Recht im Stromsparmodus.
    Nur im Sommer bei Temperaturen über 30 Grad (dieser Sommer 2013) schalte ich den Mac aus; ansonsten nicht, da er extrem wenig Strom verbraucht und auch nicht warm wird (nur bei rechenintensiven Programmen).
    Das Betriebssystem OS/X 10.8 Mountain Lion fährt sehr schnell hoch.

    Den alten PC oder Notebook würde ich nicht entsorgen falls er noch funktioniert, denn für ein Programm was nicht auf OS/X läuft bzw. in OS/X nicht verfügbar ist wie z.B.: manche Steuersoftware oder Lernsoftware taugt der alte PC in der Regel noch und man braucht den Mac dann nicht mit Bootcamp neu starten.

    Umstellung von Windows 7 auf OS/X war kein Problem, keinesfalls hätte ich mich für Windows 8 entschieden, das wäre mindestens die gleiche Umgewöhnung wie von Windows 7 auf OS/X.

    Somit kam für mich nur ein PC oder Notebook mit Windows 7 oder ein Mac mini mit OS/X in Frage.

    Es gibt leistungsfähigere PC’s für das Geld, aber nicht so leise.
    Auch gibt es leistungsfähigere PC, die mit viel Aufwand genauso leise sind, aber die sind dann richtig teuer.

    Für meine Zwecke reicht der Mac mini mit i5 und 4 GB RAM mehr als aus.

    Jetzt hab ich die totale Ruhe auf dem Schreibtisch, sehr gut 🙂

    Für Umsteiger von PC auf Mac: Ganz zu Anfang stolpert man evtl. über eine Sache: Das @ Zeichen tippt man, indem man auf “l” und “Alt” gleichzeitig drückt.

    Android Tip:
    Für Leute mit Android Smartphones:
    Android File Transfer funktioniert!
    Das kostenlose Programm ist super, hat aber schlechte Bewertungen, da die meisten Leute als “Benutzer” auf dem Mac angemeldet sind, was ja auch grundsätzlich nicht verkehrt ist.
    Allerdings funktioniert Android File Transfer nur dann, wenn man dieses Programm als “admin” auf dem Mac ausführt, also nicht als “Benutzer”.
    Es wird kein Hinweis gegeben warum es nicht funktioniert, auch kein Passwort abgefragt oder sonst was.
    Ist man als Benutzer angemeldet funktioniert es einfach nicht, sondern nur dann, wenn man sich zuvor mindestens einmal als Administrator angemeldet hat und dann das Programm installiert hat. Dann erscheint auch nicht mehr die “Auswurftaste” im Finder bei dem Programm, wie z.B.: auch bei Acrobat Reader oder anderen Apps, sondern man öffnet Android File Transfer durch Doppelklick auf das Symbol unter Programme. Erst danach Smartphone mit USB einstecken….dann geht’ s.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.